Hochzeit_Gut_Nettehammer

Hochzeitsreportage

Hochzeit auf Gut Nettehammer

Julia und Thomas sind absolute Naturliebhaber und wünschten sich eine entspannte, naturverbundene und zugleich romantische und schicke Hochzeit. Als Location für ihre Trauungszeremonie wählten sie das charmante Gut Nettehammer in Andernach am Rande der Eifel. Einfach der perfekte Ort für ihre Trauung unter Freiem Himmel.

„Gut Nettehammer – ein bezaubernder Ort mit viel Charme, Natur und Liebe! Ein einzigartiger und liebevoller Gutsherr, bei dem man sich direkt gut aufgehoben und wohlfühlt! Einfach wundervoll. Landhausidylle pur! So habe ich (Julia) mir meine Traumhochzeit immer vorgestellt und war sofort verliebt in die Location.“

Leider machte ihnen nur das Wetter einen Strich durch die Rechnung, da es während der Zeremonie anfing zu regnen. Für mich als Hochzeitsfotografin ist eine Sommerhochzeit unter freiem Himmel einfach wunderschön. Natürlich wünschen sich die Paare strahlenden Sonnenschein und haben Angst vor schlechtem Wetter. Doch diese Hochzeit hat mir gezeigt, dass daraus auch ein besonderer Moment entstehen kann. Während der Trauung mussten Brautpaar und Gäste spontan unter einen großen Baum umziehen, um dem starken Regen zu entkommen. Das hat jedoch leider nur kurz geholfen und alle mussten eng zusammenrücken. Es wurden Schirme und Tücher geteilt, damit die festlichen Frisuren nicht kaputt gingen und die Kleidung nicht vollkommen durchnässt wurde. Dabei spielte es keine Rolle, ob man seinen Nachbarn kannte oder nicht. Mit dem prasselnden Regen im Hintergrund wurde es so zu einer wunderschönen und intimen Trauung im Freien, die allen in Erinnerung bleibt und auch für mich eine besondere Erfahrung war.

Für die anschließende Feier ging es dann wieder zurück zu Schloss Burgbrohl, ein modernes und zugleich barockes Schloss, das Alt und Neu auf eine wunderbare Weise verbindet. Dort hatten Julia und Thomas bereits die Nacht verbracht und sich auf die Hochzeit vorbereitet. Nach einem tollen Barbecue auf der Schlossterrasse, bei dem das Wetter glücklicherweise wieder mitspielte, folgte ein rauschendes Fest im Partyraum mit integrierter Bar.

Die Floristik bestand aus sommerlich-frischen Wiesenblumen. Passend zum natürlich romantischen Deko-Stil der Hochzeit und dem altrosa-weißen Farbkonzept, das sich auch durch die gesamte Papeterie der Hochzeit zog. Die DIY Elemente der Deko gaben der Hochzeit eine wundervolle persönliche Note. So gab es zum Beispiel selbstgemachte Blumenvasen aus Konservendosen in gold und weiß (Lackspray), die mit Spitze und Juteband veredelt waren. Oder einen selbstgemachten Aperitif als Gastgeschenk, abgefüllt in Fläschchen und mit Spitze, Bast und Papierstrohhalm dekoriert. Für die Damen: Himbeer-Basilikum-Mule und für die Herren: Pineapple-Mojito

Für das Paarshooting tobten wir uns in und um Gut Nettehammer aus. Die bekannte Ruine des Herrenhauses, das im zweiten Weltkrieg durch alliierte Fliegerbomben zerstört wurde und als kulturhistorisches Erbe bis heute in Teilen erhalten geblieben ist, ist dabei eine meiner Lieblingskulissen für außergewöhnliche Hochzeitsbilder geworden.

Location Trauung: Gut Nettehammer
Location Feier & Catering: Schloss Burgbrohl
Brautkleid: Anna Kara, gekauft bei Victoria Rüsche
Brautschuhe: Fiarucci Bridal
Braut-Accessoires: Kette und Armband von LeShop Bonn, Ohrringe von ANDRES in Sinzig
Brautstyling: Stephanie Schulze Make-Up Artist
Anzug Bräutigam: The Bloke Düsseldorf
Hosenträger, Fliege und Manschettenknöpfe: The Bloke Düsseldorf
Trauringe: Goldschmiede Dieter Mahrla in Andernach
Floristik: Inge Doll in Wassenach
Hochzeitstorte: Konditorei Felber in Bad Bodendorf
Gesang: Kathrin Witsch + Jendrik Horn
DJ: Simon Gassen
Trauredner: Manfred Erwe