gedeckter Tisch mit Deko in Rosa, Blau und Weiß, der in einem Sommer-Garten steht

Hochzeits­inspiration Französischer Sommer bei Hochzeits­wahn

umgesetzt vom Hochzeitsnetzwerk Bube Dame Herz

22/01/2020

In 3 Tagen ist es wieder soweit, dann findet im traumhaft schönen Schloss Benrath die Bube Dame Herz Hochzeitsmesse statt. Ich freue mich schon sehr zu den diesjährigen Ausstellern zu gehören. Es ist immer wieder toll die planenden Paare kennenzulernen und die anderen Hochzeitsdienstleister zu treffen. Dabei sind viele großartige Kollegen, mit denen ich bereits mehrere Male zusammenarbeiten durfte. Als letztes setzten wir gemeinsam ein Hochzeitsinspirations-Shooting mit dem Thema „What a beautiful French summer“ um.

sommerliche Hochzeitstischdeko mit französischem Charme

Hochzeitsdeko in Rosa, Blau, Weiß und Gold

Hochzeitsplanerin Tatiana de Weber überlegte sich ein zauberhaftes warmes Dekokonzept in Rosa- und Blautönen, kombiniert mit hochzeitlichem Weiß und Gold-Highlights. Das sonnige Setting im Garten mit dem bildhübsch eingedeckten Tisch, den antik anmutenden Stühlen, dem Sweet Table mit kreativ gestalteten Köstlichkeiten und der floralen Deko mit vielen sommerlichen Blüten versprühte französischen Charme par excellence und lädt zum Träumen von einer Sommer Hochzeit in Frankreich ein. Die Hochzeitsinspiration „Französischer Sommer“ ist einfach wunderschön geworden und daher sind wir alle total happy, dass sie nun beim fantastischen Hochzeitsblog Hochzeitswahn veröffentlicht wurde. Unter „Bube Dame Herz 2020 – Die Hochzeitsmesse mit Raffinesse“ findet ihr jetzt alle Bilder des Inspirationsshootings.

Beteiligte Hochzeitsdienstleister waren:
Planung & Konzept: Tatiana de Weber Eventdesign & Hochzeitsplanung | Bridal Store: Maleika Brautboutique | Floristik: Die Blumenbinder | Papeterie: Schriftstuecke | Backwerk: The Bakers Wife | Cake Topper: Braune Biene | Bräutigam Outfit: The Bloke | Schmuck: Tragkultur | Haare & Make-Up: Maison Wedding | Fliege: Fliegenmacher | Video: Love and Weddings | Models: Laura Marie Fechner & Matthes Zimmermann