29/04/2021

Hochzeitsfotos bei Regen: 8 Tipps für schöne Regenbilder

Plus: Ich räume mit einem Regen-Vorurteil auf und zeige meine schönsten Regen-Hochzeitsfotos

 

Die gute Nachricht vorab: Hochzeitsfotos bei Regen können wunderschön sein! Lasst euch also von dem Gedanken an Regen an eurem Hochzeitstag nicht die Laune verhageln. In jedem Vorgespräch, das ich mit meinen Brautpaaren führe, spielt das Thema „Regenwetter Bilder“ natürlich eine große Rolle: Ihr wünscht euch verständlicherweise eine entspannte Hochzeit und am liebsten Fotos bei strahlendem Sonnenschein. Legt euch trotzdem einen regenfesten Plan B bereit, auf den ihr im Notfall zurückgreifen könnt. Wie eure Hochzeitsfotos auch bei Regen unvergesslich schön werden, habe ich euch daher hier in diesem Artikel einmal in 8 Tipps zusammengefasst.

Außerdem räume ich mit einem Regen-Vorurteil in Bezug auf Hochzeitsfotos auf.

Anschließend hat die bekannte Hochzeitsplanerin Katrin Glaser von der Hochzeitsplanungsagentur Sagt Ja für euch ein paar aufmunternde Worte rund um die Hochzeit bei Regen zusammengestellt – darüber freue ich mich sehr!

Und ich zeige euch Fotos, die ich auf der Hochzeit von Nina und René gemacht habe. Und wie ihr vielleicht schon erraten habt: Auf ihrer Hochzeit in Schloss Hertefeld hat es geregnet. Die Hochzeitsfotos sind dadurch aber trotzdem nicht ins Wasser gefallen! Im Gegenteil, ich finde auf den Bildern sieht man ganz deutlich, dass die Stimmung bei Brautpaar und Gästen trotz Regenbruch großartig war.

das Brautpaar lacht während ihrer Trauung im strömenden Regen | Foto: Hanna Witte

 

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

1. 8 Tipps für Hochzeitsfotos bei Regen

– Hochzeitsfotos: Bei Regen nicht verzweifeln und flexibel bleiben

– Macht den Regen zu eurem Partner in Crime

– An diesen Orten lassen sich Hochzeitsfotos bei Regen fotografieren

– Ein unschlagbares Accessoire: Der Regenschirm

– Kleidung für Hochzeitsbilder im Regen

– Frisur und Make-up regenfest machen

– Helfende Hände für euer Fotoshooting

– Notfall-Reinigungs-Set für Brautkleid & Co.

2. Ich räume mit einem Regen-Vorurteil auf

3. Aufmunternde Worte von Hochzeitsplanerin Katrin Glaser für eine Hochzeit bei Regen

4. Hochzeitsbilder mit freier Trauung im Regen: Nina & René

 

1. 8 Tipps für Hochzeitsfotos im Regen

Hochzeitsfotos: Bei Regen nicht verzweifeln und flexibel bleiben

Nach Regen kommt Sonne, oder: Ich habe es in den gesamten letzten zehn Jahren nur einmal erlebt, dass es den ganzen Tag komplett durchgeregnet hat. Daher lasst euch nicht die Laune vom Regen verderben. Wenn es zu der Zeit, zu der wie das Brautpaar-Shooting geplant haben, regnen sollte, können wir auch spontan umdisponieren und zum Beispiel drinnen fotografieren. Irgendwann hört es auch wieder auf zu regnen und dann lassen sich Fotos draußen gut nachholen. Oft ergeben sich nach einem Regenguss auch wunderschöne Bildmotive, wenn der Himmel endlich aufreißt oder vielleicht sogar ein Regenbogen erstrahlt.

 

Macht den Regen zu eurem Partner in Crime

Wie heißt es so schön: If you can’t beat them, join them! Macht den Regen zu eurem Fotopartner. Fliegende Regentropfen einfangen, Spiegelungen in Pfützen, Regentropfen, die aufs Wasser fallen oder eure Trauringen auf einem mit Regentropfen benetzten Blatt können alles sehr ästhetische Fotomotive sein. Der Regen gehört zu eurem einzigartigen Hochzeitstag dazu – feiert ihn!

ein Trauring mit Diamant liegt zwischen Regentropen auf einem grünen Blatt | Foto: Hanna Witte

 

An diesen Orten lassen sich Hochzeitsfotos bei Regen fotografieren

Welche Orte sich am besten für Hochzeitsfotos bei Regen eignen? Das soll jetzt keinesfalls platt klingen, aber: drinnen! Die meisten Hochzeitslocations haben auch attraktive Innenräume oder Besonderheiten, die es nur dort gibt. Ein wunderschönes altes Treppenhaus, große Fenster, Gewölbe, Türen, außergewöhnlich geflieste Räume, individuelle Dekoration und vieles mehr. Schaut euch bei einem eurer Besuche vor Ort im Vorhinein aufmerksam um und macht eine Liste mit Orten, Nischen oder Ecken oder einfach nur Besonderheiten eurer Hochzeitslocation.

Das Gleiche gilt auch für die Außenbereiche: Gibt es dort Torbögen, Scheunentore, Pavillons, Glashäuser, Orangerien, Brücken oder Ähnliches unter oder in welchen man fotografieren kann, während ihr ganz entspannt im Trockenen steht?

Besprecht eure Ideen für Innen- und Außenfotos mit eurem Hochzeitsfotografen – er oder sie wird euch gleich Feedback geben, was sich gut eignet. So habt ihr alle drei gleich einen guten Plan B bezüglich der Ausweichmöglichkeiten und braucht nicht ad hoc am Hochzeitstag nach guten Foto-Shooting-Orten Ausschau halten.

Vielleicht hat euer Hochzeitsfotograf ja auch schon eine Hochzeit vor Ort fotografiert? Dann fragt ihn oder sie direkt nach Ideen. Alternativ könnt ihr auch die Hochzeitlocation-Betreiber fragen, die ihre Location und die Umgebung natürlich wie ihre Westentasche kennen und sicherlich gerne Tipps geben.

Ein unschlagbares Accessoire: Der Regenschirm

Wenn ihr auf Paarfotos im Außenbereich eurer Hochzeitslocation auf keinen Fall verzichten möchtet, weil es zum Beispiel atemberaubende Aussichten oder einzigartige Orte gibt, dann macht aus der Not eine Tugend und bindet den Regen einfach in die Hochzeitsbilder ein. Mit einem Regenschirm schützt ihr Frisur & Make-up und bleibt trocken. Außerdem könnt ihr unter einem Regenschirm, der groß genug für zwei ist, gemeinsam posieren, wodurch sich wunderbar innige Paarfotos ergeben. Ihr könnt eure Regenschirme übrigens auch individuell bedrucken lassen (zum Beispiel mit euren Namen oder einem Spruch) oder sogar in Herzform kaufen.

Für die Hochzeitsfotos mit Regenschirm entscheidet ihr euch am besten für einen durchsichtigen oder weißen Regenschirm. Auf farbige oder schwarze Regenschirme solltet ihr verzichten, denn das Licht fällt durch den Regenschirm hindurch und legt dann farbige oder schwarze Schatten auf eure Gesichter.

Ein wunderbares Beispiel sind auch folgende Hochzeitsfotos, wo Braut und Brautjungfern ihre Regenschirme als Fashion-Accessoires genutzt haben und wir unvergessliche Bilder aus der Situation heraus gemacht haben:

Kleidung für Hochzeitsbilder im Regen

Falls bereits absehbar ist, dass es an eurer Hochzeit eventuell regnet, solltet ihr euch ein paar Kleidungsstücke für das Foto-Shooting oder den Tag an sich bereitlegen. Zum einen wasserfestes Schuhwerk – so sinkt ihr nicht mit Absatzschuhen in der Wiese ein und seit auch gerüstet für unbefestigte Wege & Co. Auch Gummistiefel können für Hochzeitsfotos im Regen ein Eyecatcher sein: Statt langweiliger Gummistiefel in Dunkelblau bringt Gummistiefel mit Pünktchen mit!

Eines meiner Lieblingsbilder ist bei einer Hochzeit auf Spiekeroog entstanden. Hier hat Braut Anja mit einem typisch knallgelben Friesennerz über ihrem Brautkleid posiert. Was ich an solchen Hochzeitsfotos liebe, ist, dass sie wirklich komplett individuell für eure Hochzeit sind. Was hat eure Hochzeit an diesem Tag ausgemacht? Bilder wie diese machen eine Hochzeit zu eurer Hochzeit.

Frisur und Make-up regenfest machen

Ist eindeutig absehbar, dass es an eurem Hochzeitstag regnen wird, sollte die Braut mit ihrer Brautstylistin klar besprechen, dass Make-up und Frisur regenfest sein sollten. Manche Frisuren eigenen sich mehr oder weniger für eine kleine Windböe ;-) und wenn das Make-up wasserfest ist, braucht ihr später nur minimal bis gar keine Zeit für das Auffrischen des Make-ups einplanen.

 

Helfende Hände, damit Hochzeitskleid & Co. nicht schmutzig werden

Fragt gerne eine Trauzeugin oder einen Trauzeugen, ob sie euch zum Foto-Shooting im Regen begleiten. Denn Trauzeugen können prima helfen, das Kleid auf dem Weg hochzuhalten, damit es nicht schmutzig wird. Das gleiche gilt natürlich auch für den Weg zur Trauung – vom Auto zur Kirche oder zur freien Trauung. Genauso ist es hilfreich, wenn sie für euch ein zweites Paar Schuhe, ein Handtuch zum Bankabwischen oder eine kleine Decke tragen, auf die ihr euch (auf den Bildern selbst nicht sichtbar) im Zweifel stellen könnt.

Notfall-Reinigungs-Set für Brautkleid & Co.

Für den Fall, dass doch einmal etwas Schmutz auf das Brautkleid gekommen sein sollte, empfehle ich euch ein kleines Notfall-Reinigungs-Set mitzunehmen, damit ihr den Saum des Kleides kurz auswaschen könnt. Denn ein Foto-Tag ist lang und so sieht das Brautkleid auch auf allen weiteren Fotos des Tages wunderschön aus.

 

2. Mit einem Regen-Vorurteil aufräumen:

Sind Hochzeitsfotos im Regen nicht einfach nur fad und grau?

Ganz im Gegenteil! Bei Hochzeitsfotos mit prallem Sonnenschein muss man immer genau schauen, von wo die Sonne kommt, damit die Bilder am Ende nicht überbelichtet sind oder ihr große Schatten im Gesicht habt. Hochzeitsfotos im Regen sind daher von der Lichtsituation her ideal: Denn ein grauer Himmel macht das Licht super weich, was dem Gesicht sehr schmeichelt. Ihr habt so keine Schatten unter den Augen und ich als Hochzeitsfotografin kann aus allen Richtungen fotografieren.

 

3. Hochzeit bei Regen – eine Aufmunterung von der Hochzeitsplanerin

 

Some people feel the rain,

others just get wet …

 

Ein Gastbeitrag von Hochzeitsplanerin Katrin Glaser von Sagt Ja aus Köln.

Natürlich träumen wir alle davon, dass unsere Hochzeiten bei schönstem Sonnenschein stattfinden, aber was, wenn nicht? Wenn alles buchstäblich „ins Wasser fällt“?

Als Hochzeitsplanerin erlebe ich oft, wieviel Druck sich manche Paare wegen des Wetters machen, weil sie in ihrem Kopfkino immer nur Plan A verankert haben und sich Plan B einfach nicht vorstellen können oder wollen.

Dabei will gerade die Schlecht-Wetter-Alternative selbst im Hochsommer ebenfalls gut durchdacht sein, damit es am großen Tag weder lange Gesichter noch nasse Füße gibt.

Ein schönes Liebes-Fest kann auch unter Pavillons oder einem Stretch-Zelt, einem Meer von Regenschirmen oder in einem mit Kerzen beleuchteten Nebenraum kuschelig werden.

Für kurze Schauer eignen sich Malerplanen, um Polster, Tischwäsche oder den üppig gedeckten Sweet Table rasch zu schützen, ein Stapel Trockentücher, falls doch etwas nass wird und schnell getrocknet werden muss. Das Brautpaar packt sich bei schlechter Wettervorhersage am besten auch noch ein paar Gummistiefel und einen transparenten Riesen-Regenschirm für die Hochzeitsfotos bzw. das geplante Paar-Foto-Shooting ein.

Wenn man entsprechend vorbereitet ist, kann auch ein Regenschauer für einen unvergesslichen Moment auf einer Hochzeitsfeier sorgen, und für ganz besondere Licht- und Wolkenstimmungen sowieso.

Noch ein weiterer Nebeneffekt:

Die Gäste rücken zusammen und wollen dem Brautpaar das Gefühl geben, dass der Regen nur „Wasser von oben“ ist und die gute Stimmung auf ihrem Herzensfest keinesfalls beeinflussen kann. Eher im Gegenteil: Unserer Erfahrung nach sind das ganz klar die besten Partys, da keine laue Sommernacht die Gäste zwischen Terrasse und Tanzfläche auseinanderreißt, sondern alle gemeinsam durch die Nacht tanzen, als gäb‘s kein Morgen mehr – und schlechtes Wetter sowieso nicht ;-)

Wie die Italiener sagen: „sposa bagnata – sposa fortunata“.

Will heißen: Eine gebadete Braut ist eine glückliche Braut. Oder platt in Deutsch gesagt: Regen bringt Segen.

Und das Schönste: Nach Regen folgt fast immer die Sonne! Und manchmal, ja manchmal, da gibt es sogar einen Regenbogen.

 

4. Die Regen-Hochzeit von Nina & René auf Schloss Hertefeld

Die Fotos von Ninas und Renés Hochzeit schaue ich mir immer noch super gerne an. Denn sie sind eine wunderbare Erinnerung daran, dass der guten Laune auf einer Hochzeit wirklich nichts Abbruch tun kann – es kommt einfach immer auf die innere Einstellung an. Ninas herzliches Lachen, als ein wahrer Regenbruch während ihrer freien Trauung vom Himmel stürzt, bleibt mir für immer im Gedächtnis. Nehmt den Regen auf eurer Hochzeit mit Humor!

Für die Gäste war mit einer ausreichenden Menge Regenschirmen auch vorgesorgt worden, sodass alle im Trockenen saßen und der Regen sie, so wie Katrin es oben beschrieben hat, einfach noch mehr zusammenschweißte. Die Paarbilder konnten wir dann übrigens später wieder trockenen Hauptes im Freien machen, nachdem der Regen weitergezogen war.

Traumhafte Hochzeitsfotos: Regen tut dem Ganzen keinen Abbruch

 

An Nina und Renés Hochzeit waren auch folgende Dienstleister beteiligt:
Hochzeitsplanung: Sagt Ja Agentur für Hochzeitsplanung | Hochzeitslocation: Schloss Hertefeld | Catering: Hackbarth’s Restaurant & Catering | Hochzeitstorte: Madame Miammiam | Floristik: Florica | Deko-Verleih (Tischdecken, Platzteller, goldenes Besteck): Magnolias on Silk | Hochzeitspapeterie: Sendmoments | Möbel (Stühle, Teppiche, Boho Lounge, Willkommensschild, Wegweiser): Nimmplatz | Brautstyling: Maskenraum | Hochzeitsanzug: The Bloke | Hochzeitsmusiker: Soulmates + Lewin | Trauredner: Martin Lieske | Hochzeits-DJ: René Pera | Kinderbetreuung: Leo Kinderevents | Technik: Elfplus Veranstaltungstechnik | Stretchzelt Freie Trauung: Zeltnomaden | Lasercuts: you are Special GmbH